Atemmaske selber nähen – mit Schnittmuster!

Atemschutzmaske selber nähen - Schritt für Schritt Anleitung von der Nähszene

Teile diesen Blogartikel mit Freunden!

So nähst Du Dir eine Atemmaske selber – mit Schnittmuster zum Download

Wie Du eine Atemmaske zum Schutz anderer selber nähen kannst, zeigen wir Dir. Doch beachte bitte, natürlich ist sie nicht mit einer Atemschutzmaske im medizinischen Sinne gleichzusetzen. Das Angebot an Atemschutzmasken ist derzeit ausverkauft und der heutige Stand ist, dass auch s.g. Behelfsmasken bzw. Stoffmasken zumindest andere schützen und ratsam sind. Deshalb haben wir hier eine DIY-Alternative für Dich: Du kannst Deine Atemmaske für Mund und Nase selber nähen. Mit dieser Anleitung gelingt es ganz einfach und super schnell!

Atemschutzmaske selber nähen - Schritt für Schritt Anleitung von der Nähszene

Hier geht es zum Schnittmuster für Deine Atemmaske zum Selber Nähen:

Download PDF-Anleitung: schnittmuster-diy-atemschutzmaske-selber-naehen

Doch bedenke:

Diese Maske ist keine Atemschutzmaske und auch nicht dazu gedacht eine FFP2-Maske zu ersetzen. Sie ist weder steril noch klinisch getestet. Wir können Dir natürlich nicht garantieren, dass sie Dich oder ander vor Covid-19 schützt. Bitte achte weiterhin auf alle Auflagen und Hygienemaßnahmen, die vom Robert-Koch-Institut herausgegeben werden!

Wir haben zwei super einfach und hübsche Varianten für Dich online gestellt.

Psst: In die zweite Variante der Stoffmaske kannst Du eine Atemschutzmaske oder aber Vliesstoff in das zusätzliche Maskenfach mit einnähen.

Gründlich gewaschen ist halb gesund

In Zeiten der Corona-Krise achten wir alle auf unsere Hygiene. So solltest Du auch, bevor Du Deine Mund-Nasen-Maske selbst nähst, den Stoff in der Waschmaschine und am besten zusätzlich mit Hygienespüler waschen.

Unser Tipp: Nähe Dir direkt zwei oder mehrere Stoffmasken. Dann kannst Du eine draußen anziehen, direkt danach waschen und eine neue nehmen, falls Du nochmal raus musst.  

Das brauchst Du, um eine Stoffmaske selber zu nähen:

  1. Maske: Baumwolle circa 30x15cm / VORWASCHEN
  2. Futter: Baumwolle/Flanell/Frottee circa 25x15cm &/VORWASCHEN
  3. Gummiband: Rundes Elastikband eignet sich sehr gut, aber auch ein etwas breiteres erfüllt seinen Zweck. Circa 40cm
  4. Schnittmuster: Unser Schnittmuster kannst Du einfach über Deinen Drucker zuhause ausdrucken, es wurde auf das A4 Format angelegt.

Nähwerkzeug:

  1. Nähmaschine / oder Handnähmaterialien
  2. Nähmaterial ( Nähgarn, Nadeln, Spulen etc.)
  3. Bügeleisen
  4. Eventuell Kopierpapier und Kopierrad

Wichtig: Bitte druck die PDF vom Schnittmuster nicht in Deinem Browser aus, dabei können die Maße abweichen.

  • Datei speichern
  • Ausdrucken
  • Ausschneiden

Achtung, die Nahtzugabe ist nicht im Schnittmuster enthalten:

Wir haben bei dieser Variante mit 1cm Zugaben für die Maske gearbeitet und 3 cm an der Außenkante. Das Futter wurde komplett mit nur 1cm Nahtzugabe zugeschnitten.

Atemmaske selber nähen – So geht’s

Variante 1

10-schnittmuster-atemschutzmaske-diy

Schritt 1: Zuschneiden und Paare finden

Bei dieser Variante arbeitest Du ohne den Schnitt für den Beleg. Du musst lediglich den Schnitt für die Maske ausschneiden.

Um deine Stoffmaske selbst zu nähen, schneidest Du einfach aus Deinem Lieblingsstoff die Teile der Maske zu. Denke hier an die Nahtzugabe!

Atemschutzmaske selber nähen - Schritt für Schritt Anleitung von der Nähszene

Atemschutzmaske selber nähen - Schritt für Schritt Anleitung von der Nähszene

Anschließend legst Du sie rechts auf rechts aufeinander:

Atemschutzmaske selber nähen - Schritt für Schritt Anleitung von der Nähszene

Nun bügelst oder legst Du die Nahtzugaben gemeinsam in eine Richtung und steppst diese knapp von der rechten Stoffseite ab.
Der gleiche Schritt erfolgt ebenso bei Deinem Material für das Futter.

Atemschutzmaske selber nähen - Schritt für Schritt Anleitung von der Nähszene

Schritt 2: die selbstgenähte Atemmaske nimmt Form an

Nun verbindest Du beide Masken-Teile miteinander. Lege die Stoffteile rechts auf rechts zusammen. Orientiere Dich dabei an Deinen Mittel-Nähten. Sie sollten aufeinander liegen.

6-schnittmuster-atemschutzmaske-selber-naehen

Auch wenn es erst falsch ausschaut, Du hast alles richtig gemacht: Die äußeren Kanten schließen nicht miteinander ab. Die offene Kante vom Futter wird hinterher vom Oberstoff eingefasst.

Wende nun Deine Maske und bügel die Zugaben aus. Anschließend steppst Du auch die obere und untere Maskenkante flach ab.

7-schnittmuster-atemschutzmaske-diy

Schritt 3: Deine selbstgenähte Stoffmaske ist fast fertig

Drehe nun die Maske so, dass Du das Futter einfassen kannst. Achte darauf einen Tunnel zu bilden für Dein Gummiband. Hierzu schlägst Du 1cm ein und einen weiteren um. Auch hier musst Du wieder knapp absteppen.

8-schnittmuster-atemschutzmaske-diy

9-schnittmuster-schutzmaske-naehen

Schritt 4: Mission Atemmaske selber nähen erfolgreich beenden

Anschließend kannst Du das Gummiband einziehen. Dieses verknotest Du einfach und lässt den Knoten im Tunnel verschwinden. Bei dieser Variante haben wir das Gummi so eingezogen, dass es sich um den Kopf legt, um die Ohren zu entlasten. Du kannst aber auch zwei einzelne Gummibänder einziehen und sie Dir hinter die Ohren klemmen.

Atemschutzmaske selber nähen - Schritt für Schritt Anleitung von der Nähszene

DIY – Stoffmaske Variante 2

120-schnittmuster-atemschutzmaske-diy

Schritt 1: Um eine Mund-Nasen-Maske selbst zu nähen musst Du alles zuschneiden

Bei dieser Variante haben wir zusätzlich einen Beleg mit angebracht, um ein Masken-Fach zu schaffen.

Atemschutzmaske selber nähen - Schritt für Schritt Anleitung von der Nähszene

Die Maske wird vorab genauso gearbeitet wie unsere erste Variante.

Beachte auch hier, dass der Schnitt keine Nahtzugabe beinhaltet.

Die Belege haben hierbei auch 1 cm rundum erhalten, da ein nicht ausfransender Stoff verwendet wurde.

Psst: Solltest Du eine Baumwolle verwenden, gib an der oberen und unteren Kante 1,5 cm hinzu und säumen diese zu Beginn der Verarbeitung mit einem schmalen Haarsaum von insgesamt 0,5 cm.

Atemschutzmaske selber nähen - Schritt für Schritt Anleitung von der Nähszene

Schritt 2: gut gesäumt =  lang gehalten

Im folgenden Schritt säumst Du Dein Futter. Schlag die dazugehörige Nahtzugabe an der linken und rechten Kante nach innen um und nähen diese knapp ab.

Atemschutzmaske selber nähen - Schritt für Schritt Anleitung von der Nähszene

Schritt 3: Füge alles zusammen

Näh die Belege rechts auf rechts an Deine Maske und schlag die Zugaben auch hierbei wieder in eine Richtung, um diese wieder knapp ab zu nähen. Die offene Belegkante bügelst Du zu 1cm um und schlägst den Beleg nach innen. Nun nähst Du den Beleg an seiner umgeschlagenen Kante auch knapp ab.

Nähe nun die beide Masken-Teile wieder zusammen. Achte auch hierbei darauf, dass die Teile rechts auf rechts und „Naht auf Naht“ liegen.

116-schnittmuster-atemschutzmaske-diy

114-schnittmuster-atemschutzmaske-naehen

Wichtig! Bitte nur die Länge des Futters entlang nähen, da Du Dir sonst die Tunnel für das Gummiband verschließt.

Unser Tipp an dieser Stelle:
Solltest Du für den Oberstoff ein nicht ausfransendes Material verwendet haben, musst Du die Ecke bis zur Naht vor dem verstürzen einschneiden. Den überstehenden Stoff kannst Du nach dem wenden einfach zurück schneiden.

Schritt 4: ein letztes Mal bügeln

Nach dem verstürzen bügelst Du Deine Kanten und steppst diese oben und unten knapp ab. Beachte auch hierbei nicht Deinen Gummi-Tunnel zu verschließen.

Atemschutzmaske selber nähen - Schritt für Schritt Anleitung von der Nähszene

116-schnittmuster-atemschutzmaske-diy

117-schnittmuster-atemschutzmaske-diy

Schritt 5: Mission Atemmaske selber nähen – mit Fach– erfolgreich beendet

Nun hast Du ein extra Fach bei der Du einen Vliesstoff einlegen kannst oder, falls vorhanden, eine Atemschutzmaske.

Im letzten Schritt fädelst Du wieder ein Gummiband durch die Tunnel. Entweder durchgehend oder für jedes Ohr einzeln.

118-schnittmuster-atemschutzmaske-diy

119-schnittmuster-atemschutzmaske-naehen (2)

 

 

Das Original-Schnittmuster ist von: craftpassion.com

Es wurde von uns angepasst und abgewandelt

 

Bitte bleibt gesund – Eure Nähszene!

 

Teile diesen Blogartikel mit Freunden!

Leave a Reply